Produzierende Unternehmen

verladen und entladen mit Loady

Egal zu welcher Industrie Ihr Unternehmen gehört und welche Kunden Sie beliefern: der Warentransport ist fast immer ein kritischer Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Die Herausforderung ist groß, denn in der Logistik treffen produzierende Unternehmen als Verlader und Warenempfänger und Drittunternehmen als Logistikdienstleister wie Spediteure, Subunternehmen, Trucker und Fahrer zusammen. Eine der größten Herausforderungen besteht in deren effektiven Zusammmenarbeit und Kommunikation entlang der Lieferkette.  Um diese zu meistern, müssen logistische Anforderungen eindeutig und zuverlässig sein, un in einem handhabbaren Format vorliegen und kommuniziert werden. 

Je größer die Komplexität, desto mehr Anforderungen gilt es zu managen

Drone-view-Ludwigshafen-site

Industrielle Anlagen und Standorte haben ihre eigenen Regeln, Einschränkungen, Abläufe, technische Spezifizierungen und lokalen Sicherheitsvorgaben.

Im Allgemeinen finden die ersten Kontrollen an den Toren statt. Schließlich müssen die industriellen Standorte und Betriebsstätten sicherstellen, dass sowohl der LKW als auch der Fahrer alle Bedingungen erfüllen, die die Sicherheit am Standort und Werk gewährleisten. Meist werden hier Frachtpapiere, Beschriftungen, Fahrer und LKW-spezifische Sicherheitsmaßnahmen überprüft. 

Je nach Produkt, das geladen oder entladen werden soll, der jeweiligen Infrastruktur und den Gegebenheiten vor Ort, gelten weitere Anforderungen.

Verspätungen in den Transportprozessen und vor allem Ablehnungen von LKWs haben Warte- und Leerlaufzeiten zur Folge, die sich direkt auf die Standortlogistik, Produktivität, Anlageneffektivität und Kundenzufriedenheit aus.

Diese bereiche profitieren bei Produktionsunternehmen und Verladern
von Loady ...

Supply Chain Management

  • Verlässlichere Lieferung
  • Mehr Effizienz
  • Bessere Planungsfähigkeit
  • Allgemeine Kostenreduzierung

Kundenservice und Vertrieb

  • Bessere Kommunikation und hochwertigere Interaktion mit Kunden
  • Weniger Beschwerden und Troubleshooting
  • Geringeres Risiko von Regressforderungen
  • Zufriedenere Kunden

Transportplanung und -management

  • Zuverlässigere Planungsfähigkeit
  • Weniger Aufwände für Gegenprüfung und Fehlerbehebung
  • Gesteigerte Effizienz

Standortlogistik

  • Effektivere und einfachere Kommunikation zu lokalen Abläufen, Bestimmungen und Vorschriften
  • Allgemein schnellere Transportabwicklung und mehr Effizienz
  • Weniger LKW-Ablehnungen 

Einkauf von Logistik Dienstleistungen und Beauftragung

  • Große Zeiteinsparungen in der Vorbereitung von Logistik Ausschreibungen und Beauftragungen
  • Höhere Qualität im Frachteinkauf und bessere Auswahl der Logistik Dienstleister
  • Weniger Nachverhandlungsbedarf bei Verträgen

und so profitieren B2B Kunden und Warenempfänger...

Supply Chain und Produktion

  • Zuverlässigere Planung
  • Mehr Effizienz
  • Höhere Anlageneffektivität
  • Geringeres Risiko von Engpässen und Abstellungen

Standortlogistik

  • Effektivere und einfachere Kommunikation zu lokalen Abläufen, Bestimmungen und Vorschriften
  • Allgemein schnellere Transportabwicklung und mehr Effizienz
  • Weniger LKW-Ablehnungen 

Materialbeschaffung

  • Zuverlässigere Warenlieferung und bessere Planung
  • Bessere Kommunikation mit Zulieferern
  • Weniger Gründe für Diskussionen zur Ursachenklärung, Fehlerbehebung und Transportbeschwerden